KUTSCHE · DREIRAD · BOBBY-CAR
Kindermobilität aus zwei Jahrhunderten

Sonderausstellung der Kulturstiftung des Hauses Hessen
im Museum Schloss Fasanerie bei Fulda
29. Juni bis 3. November 2024

Dienstag bis Sonntag sowie an Feiertagen von 11 bis 17 Uhr
Öffentlich Führung für Erwachsene und Kinder sonntags um 15 Uhr
Gruppenführung für Kinder (5-10 Jahre) nach Vereinbarung

KUTSCHE · DREIRAD · BOBBY-CAR

Kindermobilität aus zwei Jahrhunderten

Sonderausstellung im historischen Badehaus
29. Juni bis 3. November 2024

Dienstag bis Sonntag sowie an Feiertagen von 11 bis 17 Uhr
Führung für Erwachsene und Kinder sonntags um 15 Uhr
Führung für Kindergruppen (5-10 Jahre) nach Vereinbarung

Die Sonderausstellung „Kutsche · Dreirad · Bobby-Car – Kindermobilität aus zwei Jahrhunderten“ dürfte Erinnerungen wecken: Mehr als 60 original erhaltene, teils skurrile und seltene Kinderfahrzeuge werden vom 29. Juni bis 3. November im Badehaus von Schloss Fasanerie gezeigt und nehmen Besucherinnen und Besucher – große wie kleine – mit auf eine Zeitreise zu Kinderträumen auf Rädern. Mitmachangebote und Aktionstage schlagen eine Brücke in die heutige Zeit.

Die Ausstellung bietet eine Zeitreise zu Kinderträumen auf Rädern - von der Erfindung des Fahrrads bis zum legendären Bonanza-Rad und dem Laufrad von heute. Die Geschichte der Kinderfahrzeuge ermöglicht einen Blick auf die Alltagsrealitäten der jeweiligen Zeit und die Entwicklungen von Mobilität, Gesellschaft und Pädagogik im 19. und 20. Jahrhundert. Waren die ersten Fahrzeuge für Kinder aus dem höfischen Umfeld im 19. Jahrhundert noch handgefertigte Luxusobjekte, so förderten die industrielle Produktion und ein neues pädagogisches Verständnis im 20. Jahrhundert den massenhaften Einzug der Spielfahrzeuge in die Kinderzimmer.

Die Ausstellungsstücke zeigen eine ungeahnte Bandbreite an Erfindergeist und technischer Kreativität. Mancher Erwachsene fühlt sich beim Anblick der Roller, Dreiräder und Tretfahrzeuge in seine Kindheit zurückversetzt. Erinnerungen an erfüllte oder unerfüllte Kinderträume werden wach. Kinder sehen, wie ihre Eltern und Großeltern als Kinder auf der Straße unterwegs waren und können erahnen, wie es sich angefühlt hat, mit Rädern aus Metall oder mit Hartgummibereifung auf gepflasterten Straßen oder holprigen Feldwegen unterwegs gewesen zu sein.

Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird jeder Besucher mindestens ein Gefährt in der Ausstellung finden, auf dem er als Kind gesessen hat. Zudem gibt es unterhaltsame Mitmach- und Erlebnisstationen. So müssen etwa Fahrradteile wie Pedal und Schutzblech richtig zugeordnet werden und Kinder können sich in der Fotostation mit einer Rollerrakete aus dem Jahr 1960 fotografieren lassen.
Und nach dem Ausstellungsbesuch dürfen verschiedene Gefährte ausprobiert werden, wie etwa „das kleinste Fahrrad der Welt“.

In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Fahrradmuseum Bad Brückenau.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise
Dienstag bis Sonntag sowie an Feiertagen von 11 bis 17 Uhr
Eintritt: 7,50 Euro / 6,50 Euro (ermäßigt) / 4,50 Euro (Schüler)

Führungen

Öffentliche Führung sonntags 15 Uhr mit Anmeldung (10,50 Euro / 9 Euro / 5,50 Euro) – Ticketlink

Führung für Gruppen nach Vereinbarung (max. 15 Personen): 180 Euro pro Gruppe

Führung für Kindergruppen nach Vereinbarung (5-10 Jahre; max- 15 Personen): 98 Euro pro Gruppe

Schlossführung
Ergänzend zum Besuch der Sonderausstellung empfiehlt sich die Teilnahme an einer Führung im Schloss Fasanerie (zu ermäßigtem Preis).

Begleitende Veranstaltungen
Aktionstag Pferd (Ponyreiten, "Hobby Horsing" und Kutschfahrten): Sonntag, 18. August, 11 bis 17 Uhr. Tickets zum Workshop "Hobby Horsing" erhalten Sie hier

Aktionstag Fahrrad (Charity Cycling, E-Bike-Parcours, Fahrrad-Codierung): Sonntag, 15. September, 11 bis 17 Uhr