Konzert mit Martin Schmalz (Klavier) und Susanne Müller-Hornbach (Violoncello)

Zeit: Samstag, 12. Juni 2021, 19:30 Uhr
Ort: Schloss Fasanerie, Großer Saal
Vorverkauf: 20,00 EUR (Schüler/Studenten: 14.00 Euro)
Abendkasse: 20,00 EUR (Schüler/Studenten: 14.00 Euro)

Pianist Martin Schmalz und Cellistin Susanne Müller-Hornbach spielen im Großen Saal von Schloss Fasanerie ihr Programm "Romane und Märchen". Dabei hören die Konzertbesucher u.a. Werke von Robert Schumann und Ludwig van Beethoven.

Martin Schmalz konzertiert als Solist und Kammermusikpartner regelmäßig und legt dabei einen besonderen Schwerpunkt auf die Musik des 20. Jahrhunderts. Seine Tätigkeit als gefragter Korrepetitor führte ihn zu den internationalen Opernkursen Weikersheim und zur Zusammenarbeit mit einer Vielzahl von Instrumentalisten, Sängern und Ensembles.

Er nahm an verschiedenen internationalen Meisterkursen teil, z. B. bei Lazar Berman, Anatol Ugorski und den Darmstädter Ferienkursen für Neue Musik. Seine Werke wurden u.a. im Deutschlandradio Kultur, beim Festival „Reflection“ Nizhniy Novgorod in Russland und im Off-Programm der Donaueschinger Musiktage aufgeführt. Er war Composer in Residence beim Projekt „Freispiel 2008“ der Jungen Deutschen Philharmonie und im Jahr 2001 Stipendiat der Richard-Wagner-Gesellschaft.

An der Musikhochschule Frankfurt ist Martin Schmalz als Dozent für Korrepetition angestellt und nimmt dort einen Lehrauftrag für Partiturspiel wahr.

Susanne Müller-Hornbach unterrichtet an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt. Von 1996-2020 hatte sie eine Professur an der Musikhochschule Köln/Wuppertal inne.

Als Solistin und leidenschaftliche Kammermusikerin konzertiert sie in verschiedenen Besetzungen im In – und Ausland und gastierte auf diversen Festivals. Sie ist Mitbegründerin und Mitglied des Mutare Ensemble. Als außerordentlich vielseitige Künstlerin setzt sie sich neben dem klassisch - romantischen Repertoire intensiv mit historischer Interpretationspraxis und der zeitgenössischen Musik auseinander. Zahlreiche neue Werke wurden ihr gewidmet. Meisterkurse und Workshops im In- und Ausland ergänzen ihre engagierte pädagogische Tätigkeit.

Das Konzert wird gefördert vom Kultursommer Main-Kinzig-Fulda.

Bitte beachten Sie:

Aufgrund der behördlichen Auflagen müssen Sie zum Konzert einen Nachweis darüber vorlegen, dass Sie entweder vollständig geimpft, genesen oder am Tag des Konzerts negativ getestet sind.

Als geimpft gelten Sie mit dem Nachweis, dass der Termin Ihrer letzten erforderlichen Impfung mindestens 15 Tage zurückliegt.
Als genesen gelten Sie, wenn Sie in den vergangenen sechs Monaten nachweislich eine Infektion mit dem Coronavirus hatten.
Als getestet gelten Sie, wenn Sie im Zeitraum von 24 Stunden vor dem Konzert nachweislich negativ getestet wurden.