Die Porzellansammlung

Die Porzellansammlung von Schloss Fasanerie kann täglich um 13 Uhr (außer montags) bei einer Führung besichtigt werden. Dabei entdecken Sie die beeindruckenden Schätze, die man so sonst nur in einem ausgewiesenen Porzellan- und Keramikmuseum erwarten würde, in Ihrem eigenen Tempo. Tafelgeschirre verschiedenster Art, Figuren, Möbel- und Kamindekorationen entführen den Betrachter in die Welt des „weißen Goldes“.

Bitte beachten Sie:

Aufgrund der aktuellen behördlichen Corona-Auflagen gilt die 3G-Regelung.
Sie benötigen deshalb einen Nachweis über eine vollständige Impfung, Ihre Genesung oder ein offizielles negatives Testergebnis, nicht älter als 24 Stunden, sowie Ihren Personalausweis.
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir verpflichtet sind, die entsprechenden Nachweise zu kontrollieren.

Während der Führung besteht die Verpflichtung eine medizinische oder FFP2-Maske zu tragen und die vorgeschriebenen Abstände einzuhalten.

Die großen Hofservice fallen bereits durch die Vielzahl der einzelnen Stücke und die Variationsbreite ihrer Dekoration auf. So ist ein Berliner Service für den Kasseler Hof ausgestellt, das bis heute in 1.800 Teilen erhalten geblieben ist.
Höhepunkte der Porzellanmalerei des 19. Jahrhunderts finden sich auf einem mit Blumen und Blüten dekorierten Service aus der französischen Manufaktur Sèvres. Auf jedem der 258 Teile ist eine andere Pflanze zu sehen, einmalig in der Perfektion ihrer Darstellung.


In der Porzellansammlung von Schloss Fasanerie wird der interessierte Kenner Stücke aus jeder bekannten Manufaktur Europas sowie Raritäten aus China und Japan finden.

Führungen für angemeldete Gruppen auf Anfrage möglich.