Erleben Sie fürstliche Wohnkultur!

Schloss Fasanerie beherbergt in seinen rund 60 Schauräumen eine überaus reichhaltige und qualitätvolle Sammlung von Mobiliar und Ausstattungskunst des 18. und 19. Jahrhunderts.

Der Nordflügel der Schlossanlage, wo vielerorts noch die Rokoko-Stuckdecken der Erbauungszeit erhalten sind, ist dem barocken Kunstgewerbe gewidmet. Die äußerst kostbaren Raumausstattungen stammen hier vor allem aus der hessischen Landgrafenzeit (Wilhelm VIII., Friedrich II. und Wilhelm IX). Die herrschaftlich eingerichteten Appartements geben einen repräsentativen Einblick in das Spektrum des Glanzes und der Fülle höfischen Lebens. Stets gegenwärtig sind die einstigen Bewohner und deren fürstliche Verwandtschaft in zahlreichen Porträts, die Zimmer und Flure schmücken.

Der Südflügel beherbergt Inventar des 19. Jahrhunderts. Möbel des Empire und kostbares Kunsthandwerk wie Uhren und Goldbronzegeräte sind hier ausgestellt. Stücke, die zum großen Teil aus Schloss Wilhelmshöhe, der Sommerresidenz der Kurfürsten und aus dem Bellevuepalais in Kassel stammen.

Höfische Wohnkultur

Raumausstattungen des fortgeschrittenen 19. Jahrhunderts, wie sie in den zahlreichen Schlössern der hessisch-kurfürstlichen und der landgräflichen Familie in Gebrauch waren, bilden gewissermaßen den Ausklang einer Entwicklungsgeschichte höfischer Wohnkultur von nahezu 180 Jahren. So hat jeder der Räume innerhalb des Schlossmuseums seine eigene Bestimmung, seine eigene Geschichte und seine eigene Ausstrahlung.

In gesonderten Schauräumen ist eine äußerst kostbare Porzellansammlung mit Stücken aller frühen europäischen Manufakturen u.a. aus Meißen, Sèvres, Kopenhagen und Fürstenberg ausgestellt. Allein das einstige Service für die Staatsbankette des Kurfürsten - aus der Königlichen Porzellanmanufaktur Berlin - zählt über 1.800 Einzelteile. Einen besonderen Stellenwert nehmen die chinesischen und japanischen Porzellane ein, die nicht nur von ausgesuchter Schönheit sondern zum Teil auch von größter Seltenheit sind.

Außerdem besitzt Schloss Fasanerie eine der wertvollsten privaten Sammlungen antiker Kunst. Von weit her kommen die Spezialisten, um sich hier griechische und etruskische Vasen, römische Porträtbüsten, sowie Terrakotten und Bronzen von besonderer Schönheit und seltener Qualität anzusehen.

Diese Seite weiterleiten