Barockkonzert mit L'arpa festante

Zeit: Samstag, 08. August 2020, 19:30 Uhr
Ort: Schloss Fasanerie, Großer Saal
Vorverkauf: 20,00 EUR (14,00 Euro (Schüler/Studenten))
Abendkasse: 20,00 EUR (14,00 Euro (Schüler/Studenten))

Als eines der traditionsreichsten deutschen Ensembles für Alte Musik spielt L’arpa festante in nationalen und internationalen Spielstätten Werke von der Suite des französischen Barock über deutsche und italienische Instrumentalwerke bis hin zur Literatur der Klassik. Ein Schwerpunkt des Originalklangorchesters ist dabei die Wiederaufführung unbekannter Werke des süddeutschen Hochbarock.

Die große musikalische Erfahrung der einzelnen Musiker und die Virtuosität ihres musikalischen Könnens führen zum unverkennbaren Klangcharakter des Ensembles: farbig, nuancenreich, sensibel, expressiv. Mit der klanglichen Vielfalt historischer Instrumente wird das dramatische Moment in der Musik lebendig dargestellt.

Nachdem der Arbeitsschwerpunkt des Ensembles zunächst auf der Wiederentdeckung und –aufführung unbekannter Werke des 17. und 18. Jahrhunderts lag, rückt seit einigen Jahren auch das oratorische und symphonische Repertoire der Romantik in den Vordergrund. Je nach musikalischen Bedürfnissen der aufgeführten Werke sind dabei Gestaltungen von der solistischen concertino-Besetzung bis zur vollen Orchestergröße von über 50 Musikern möglich.

Zahlreiche von Kritik und Publikum begeistert aufgenommene CD-Einspielungen haben L’arpa festante weithin bekannt gemacht. Die Diskographie umfasst mittlerweile über 40 Veröffentlichungen bei angesehenen und reicht von Werken des Hochbarock (Rupert Ignaz Mayr, David Pohle, Johann Philipp Förtsch, Dietrich Buxtehude) über Spätbarock (Johann Sebastian Bach, Georg Philipp Telemann, Georg Friedrich Händel, Jan Dismas Zelenka) und Klassik (Carl Philipp Emanuel Bach, Heinrich Graun, Josef Haydn, G.M. Monn , Wolfgang Amadeus Mozart, Ludwig van Beethoven) bis zur Romantik (Anton Bruckner, Josef Gabriel Rheinberger, Camille Saint-Saens, César Fanck, Gabriel Fauré, Bernhard Molique, Hector Berlioz, Richard Wagner).

Beim Konzert im Großen Saal von Schloss Fasanerie spielt ein Ensemble aus Violine und Viola d'amore, Violone, Cembalo und Theorbe.

AKTUELLER HINWEIS: Aufgrund der aktuellen Situation findet dieses Konzert mit einem reduzierten Platzangebot statt. Für die Veranstaltung sind nur 55 Karten verfügbar. Daher ist ein Kartenerwerb vorab unter info@schloss-fasanerie.de, telefonisch unter 0661-94860 oder an der Museumskasse dringend notwendig. Bitte informieren Sie sich aufgrund der aktuellen Lage vor ihrem Besuch, ob die Veranstaltung stattfindet.

Zudem sind wir, um Ihrer und unser aller Gesundheit willen, verpflichtet, Ihre Adressdaten für den jeweiligen Veranstaltungsbesuch zu erfassen. Diese werden nicht elektronisch erfasst und nach drei Wochen vernichtet.