Open-Air-Kino: Porträt einer jungen Frau in Flammen

Zeit: Freitag, 28. August 2020, 20:45 Uhr bis 22:45 Uhr
Ort: Schloss Fasanerie, Freifläche am Chinesischen Teehaus
Vorverkauf: 9,00 EUR
Abendkasse: 9,00 EUR

Das Historiendrama "Porträt einer jungen Frau in Flammen" von Regisseurin Céline Sciamma erzählt die Geschichte einer Malerin, die eine versprochene Frau zum Ende des 18. Jahrhunderts malen soll und stattdessen Gefühle für sie entwickelt.

Ein ungewöhnlicher Auftrag führt die Pariser Malerin Marianne (Noémie Merlant) im Jahr 1770 auf eine einsame Insel an der Küste der Bretagne: Sie soll heimlich ein Gemälde von Héloïse (Adèle Haenel) anfertigen, die gerade eine Klosterschule für junge adelige Frauen verlassen hat und bald verheiratet werden soll. Denn Héloïse weigert sich, Modell zu sitzen, um gegen die von ihrer Mutter (Valeria Golino) arrangierte Ehe zu protestieren. So beobachtet Marianne Héloïse während ihrer Spaziergänge an die Küste und malt abends aus dem Gedächtnis heraus ihr Porträt. Langsam wächst zwischen den eindringlichen Blicken eine unwiderstehliche Anziehungskraft…

Einlass ab 20:00 Uhr, Filmstart um 20:45 Uhr.

Das packende Historiendrama aus dem Jahr 2018 wird am Chinesischen Teehaus von Schloss Fasanerie gezeigt, hierbei sind die geltenden Veranstaltungsvorgaben zur Verhinderung einer Verbreitung des Corona-Virus zu beachten. Stühle stehen zur Verfügung, Besucher dürfen zudem eigene Decken mitbringen, um sich mit dem vorgegebenen Abstand zu setzen. Eintrittskarten sind telefonisch unter 0661/ 94860 oder online über das nachfolgende Bestellformular zu erwerben.

Eine Veranstaltung im Rahmen des SommerWanderKino 2020. Gefördert aus Mitteln der HessenFilm und Medien GmbH.

AKTUELLER HINWEIS: Die Veranstaltung findet statt. Es gibt weitere Karten an der Abendkasse.

 

Fotos: AlamodeFilm

Jetzt Karten bestellen für "Open-Air-Kino: Porträt einer jungen Frau in Flammen".

9,00 EUR / Ticket